03.06.2024

LICHTSPIELER
Kinofassung läuft in der CH:Filmszene auf SRF1!

23.Juni, 0.00h: Die Kinofassung "LICHTSPIELER – WIE LAVANCHY-CLARKE DIE SCHWEIZ INS KINO HOLTE" von Hansmartin Siegrist läuft um in der CH:Filmszene auf SRF1.

→ ** Hier gehts zum Link zum SRF1 Programm

26.04.2024

LICHTSPIELER
neu auf play suisse !

Unser Kinodokumentarfilm "LICHTSPIELER – WIE LAVANCHY-CLARKE DIE SCHWEIZ INS KINO HOLTE" von Hansmartin Siegrist ist ab sofort auf der SRG Streaming-Plattform playsuisse verfügbar.
Der Film wird dort in seiner gesamten Länge gezeigt und ist innerhalb der Schweiz kostenlos über playsuisse verfügbar.

Wir freuen uns, mit dieser Ausstrahlung das Leben und Werk von Lavanchy-Clarke einem breiteren Schweizer Publikum vorstellen zu können.

Hier geht's zum kostenlosen Streaming von LICHTSPIELER

02.04.2024

Reinhard Manz' «DONAU/RAUSCHEN - TRANSIT & ECHO» am 16. April 2024 im Stadtkino Basel

DONAU/RAUSCHEN - TRANSIT & ECHO (2021/22) ist die letzte filmische Arbeit von Reinhard Manz. Sie dokumentiert die Klang-Aktion von Daniel Ott und Enrico Stolzenburg, aufgeführt im Oktober 2021 entlang der Strassen Donaueschingens am Donauursprung. Der Film verbindet die Klang-Aktion von 200 Musiker:innen aus allen Donauländern mit eindrucksvollen Landschaftsaufnahmen der Donau zwischen Schwarzwald und Schwarzem Meer.

Programm:
18.00 Erste Aufführung
19.00 Apéro
20.00 Zweite Aufführung

Tickets und weitere Infos

20.01.2024

«Emmer Kulturpreis»
an Judith Huber
von point de vue !

Die Gemeinde Emmen vergibt den diesjährigen Kulturpreis an die Performance-Künstlerin Judith Huber.
Sie wird für ihr Engagement und ihre Arbeit als Organisatorin und Netzwerkerin geehrt.

Die in Schottland geborene Künstlerin, die seit 20 Jahren in Emmenbrücke lebt und seit 11 Jahren als Administratorin im point de vue arbeitet, schaffe es mit ihrer Arbeit, fremde Menschen für etwas zu begeistern, schreibt die Gemeinde Emmen. Auch als Organisatorin und Netzwerkerin hat sich Huber in der Schweiz und international einen eindrücklichen Ruf erworben.

Mit dem Preis, der mit 3'000 Franken dotiert ist, will die Gemeinde Huber für ihr Engagement ehren und die Performancekunst besser sichtbar machen.
"Es ist eine ganz besondere Ehre, den Kulturpreis in meiner Wahlheimat zu erhalten", wird Judith Huber in der Medienmitteilung zitiert.

Wir sind stolz auf unsere point de vue-Kollegin und gratulieren ihr ganz herzlich!

05.01.2024

DER WERT DER DINGE
feiert seine Weltepremiere
an den 59. Solotuhrner Filmtagen

Unser point de vue Mitglied und Kameramann Simon Denzler war bei dem von der ZHdK produzierten Abschlussfilm von Tobias Luchsinger als Kameramann beteiligt.

Nun feiert Der Wert der Dinge an den 59. Solothurner Filmtagen am 19. Januar um 12:15 Uhr seine Weltpremiere.

Synopsis zum Film:
Wie leben wir nachhaltiger? Mit dieser Frage beschäftigen sich der Bauingenieur Felix, die Modedesignerin Sanaz und der Food Aktivist Dominik. Sie suchen nach Lösungen, um ihre Berufe nachhaltiger zu machen und das System zu verändern. Das Filmteam begleitet die drei jungen Leute und versucht den Film so nachhaltig wie möglich zu produzieren. Mit Fahrrädern und Solaranlage produziert sie ihren eigenen Strom, achtet auf eine ökologische Ernährung und nutzt umweltfreundliche Transportmittel.

→ Offizieller Trailer

01.01.2024

LICHTSPIELER
bald auf SRF1.

Am Sonntag, 7. Januar um 12 Uhr wird eine 52-minütige Version unseres Films "LICHTSPIELER – WIE LAVANCHY-CLARKE DIE SCHWEIZ INS KINO HOLTE" im Schweizer Fernsehen SRF1 ausgestrahlt.
Anschliessend ist der Film während mehrerer Tage auch online auf srf.ch verfügbar.
Wir freuen uns, mit dieser Ausstrahlung das Leben und Werk von Lavanchy-Clarke einem breiteren Schweizer Publikum vorstellen zu können.

25.07.2023

YEREVAN FOR THE TIME BEING, Filmaufführung und Gespräch, 07.09.2023, Akku Kunstplattform Emmenbrücke

Lea Fröhlichers Dokumentarfilm Yerevan for the Time Being wird als Teil der Ausstellung "Ohne Haut - ohne Haus" in der Akku Kunstplattform Emmenbrücke gezeigt: Donnerstag, 7. September 2023, 19.00 Uhr.

Im Anschluss an die Filmnvorführung folgt eine Diskussion mit Bauarbeitern und der Filmemacherin Lea Fröhlicher. Moderation des Gesprächs: Claudia Waldner. Anschliessend gibt es Brezel und Bier.
Weitere Informationen: akku-emmen.ch
24.07.2023

FRONTIÈRES
bis am 8. Oktober geöffnet.

Die Ausstellung FRONTIÈRES im Musée Historique Lausanne, für die wir unter der Leitung von Jonas Schaffter mehrere Videoarbeiten produziert haben, ist ab jetzt bis zum 8. Oktober 2023 geöffnet. Im Mittelpunkt dieser multimedialen Ausstellung steht der Lausanner Vertrag von 1923.

Der Vertrag von Lausanne wurde am 24. Juli 1923 unterzeichnet und ist das einzige der nach dem Konflikt geschlossenen Abkommen, das noch immer seine Wirkung entfaltet. Die Ausstellung verknüpft die verschiedenen Zeiträume miteinander und lässt viel Raum, um die Erinnerung zu hinterfragen.

20.07.2023

OFFSIDE ISTANBUL neu auf PLAY SUISSE

Der 52-minütige Dokumentarfilm Offside Istanbul (2015) von Jonas Schaffter ist neu kostenlos auf der SRG Streaming-Plattform play suisse verfügbar.


«Täglich stranden afrikanische Fussballspieler in der schillernden Millionen-Metropole Istanbul. Es treibt sie der Traum von einem Leben als Star. Am Bosporus angekommen, sehen sie sich mit falschen Versprechungen konfrontiert. Aus dem Traum wird harte Realität. Und die Fussballkarriere rückt in weite Ferne. Ein halbes Jahr lang begleitete der Filmemacher einige dieser Fussballtalente. Sein Film erzählt nicht nur von Trostlosigkeit, sondern auch von starken Persönlichkeiten voller Lebensfreude und unerschütterlicher Hoffnung.»

→ Link zu OFFSIDE ISTANBUL auf play suisse